This is a marketing communication. Please refer to the prospectus / the information document according to sec. 307 para. 1 and 2 KAGB and to the KIID before making any final investment decisions.

BVT Zweitmarktportfolio II GmbH & Co. Geschlossene Investment KG

Angebot im Überblick

Mit einer Investition breit diversifiziert von den Vorteilen einer Immobilienbeteiligung am Zweitmarkt profitieren

Investieren, wenn andere verkaufen

Immobilien im Ersterwerb sind attraktiv und begehrt, was sich teilweise auch auf den Ankaufswert auswirkt. Daher kann sich für Investoren der Blick auf eine „gebrauchte“ Immobilienbeteiligung auf dem Zweitmarkt lohnen. Anleger profitieren am Zweitmarkt gleichzeitig von Transparenzvorteilen gegenüber einer Neuemission, da die Emissionen der jeweiligen Zielfonds bereits erfolgten. Umfangreiche Informationen, z. B. in belegten Historien und Geschäftsberichten, geben Aufschluss über die Wirtschaftlichkeit der angebotenen Immobilien. Bei Verkaufsdruck des bisherigen Investors kann es zusätzlich zu einer besseren Rendite kommen. Der BVT Zweitmarktportfolio II GmbH & Co. Geschlossene Investment KG (BVT Zweitmarktportfolio II) setzt diesen Investitionsansatz professionell um. Die Anleger erhalten Zugang zu einem kompetent betreuten Zweitmarktportfolio.

Investitionskonzept

Der BVT Zweitmarktportfolio II ist ein geschlossener Alternativer Investmentfonds (AIF). Der Fonds investiert mittelbar in ein breit gestreutes Portfolio von Immobilien. Er beteiligt sich hierzu an anderen geschlossenen Alternativen Investmentfonds (AIF). Zunächst erwirbt er im Umfang von jeweils mindestens 30 % des investierten Kapitals Anteile an den beiden Spezial-AIF BVT Zweitmarkt Büro II und BVT Zweitmarkt Handel II, die wiederum Anteile an geschlossenen Immobilienfonds auf dem Zweitmarkt erwerben. Die Anlage der verbleibenden 40 % kann in die o. g. Spezial-AIF erfolgen oder in andere geschlossene Publikums- oder Spezial-AIF mit vergleichbarer Anlagepolitik sowie in Wertpapiere, Geldmarktinstrumente und Bankguthaben.

Die breite Streuung über verschiedene Assetmanager, Objektstandorte, Nutzungsarten, Mieter und Auflegungsjahre steht für einen hohen Diversifizierungsgrad, der das Risiko eines signifikanten Kapitalverlustes reduziert. Gleichzeitig bildet sie die Basis für ein Investment mit der Chance auf eine nachhaltig überdurchschnittliche Wirtschaftlichkeitsperspektive.

Professionelle Auswahl von Immobilienbeteiligungen

Bei der konkreten Auswahl von Zielgesellschaften für die beiden Spezial-AIF werden vorrangig die Kriterien: Immobilie, Wirtschaftlichkeit, Einnahmesicherheit, Finanzierungsstruktur, Risikobetrachtung, Management und Kursniveau am Zweitmarkt untersucht und berücksichtigt. Der Erfolg versprechende Einkauf auf dem Zweitmarkt erfordert eine detaillierte Kenntnis des Marktes. Hier kommt die jahrzehntelange Immobilienexpertise der BVT Unternehmensgruppe zum Tragen.

 

Investment Highlights

Investitionsvorteil Zweitmarkt:Teils signifikante Preisvorteile älterer Immobilienfonds aufgrund von Verkaufsdruck/-wunsch des bisherigen Anlegers.

Wirtschaftlichkeitsvorteile: Nicht wertbildende Kostenfaktoren entfallen gegenüber Neuemissionen.

Gezielte Diversifizierung: Verteilung auf mehrere Standorte und Nutzungsarten sorgt für Stabilität im Portfolio.

Transparenzvorteile: Ältere Beteiligungen verfügen über vorliegende Informationen zu Immobilien, Fonds, Management.

Attraktive Ausschüttungsprognose: Auf Basis der professionellen Investitionsauswahl durch die BVT Kapitalverwaltungsgesellschaft derigo bestehen Chancen auf ein überdurchschnittlich wirtschaftliches Investment.

Risiken

Fungibilitätsrisiken, da die Anteile an der Investmentgesellschaft nur eingeschränkt handelbar sind.

Verlustrisiko: Bei negativer Entwicklung besteht das Risiko, dass der Anleger einen Totalverlust seines eingesetzten Kapitals sowie eine Verminderung seines sonstigen Vermögens erleidet.

Marktzugangsrisiken im Zusammenhang mit dem beabsichtigten Erwerb von Immobilienbeteiligungen.

Vermietungsrisiken, falls Mietflächen in den Fondsobjekten nicht oder nur unterhalb der Kalkulation vermietbar sind, Mieter ihre vertraglichen Pflichten nicht erfüllen oder im Zusammenhang mit Neuvermietungen ungeplante Kosten entstehen.

Veräußerungsrisiken, falls für die Objekte niedrigere Verkaufspreise als kalkuliert erzielt werden.

Hinweis

Darüber hinaus bestehen weitere Risiken.
Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung einer Beteiligung. Die zukünftige Wertentwicklung unterliegt der Besteuerung, die von der persönlichen Situation des jeweiligen Anlegers abhängig ist und sich in der Zukunft ändern kann. Es besteht keine Kapitalgarantie, so dass die Anlage zu einem finanziellen Verlust führen kann.

Dies ist eine Marketing-Anzeige. Bitte lesen Sie den Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen.
Die für eine Anlageentscheidung maßgebliche Beschreibung der Risiken und sonstiger wesentlicher Einzelheiten erfolgen im Verkaufsprospekt sowie in den wesentlichen Anlegerinformationen und Jahresberichten, die Sie – jeweils in deutscher Sprache und kostenlos – in Papierform von Ihrem Anlageberater oder von der derigo GmbH & Co. KG, Rosenheimer Straße 141 h, 81671 München, erhalten, sowie in elektronischer Form hier herunterladen können.