This is a marketing communication. Please refer to the prospectus / the information document according to sec. 307 para. 1 and 2 KAGB and to the KIID before making any final investment decisions.

BVT Concentio Vermögensstrukturfonds III GmbH & Co. Geschlossene Investment KG

Angebot im Überblick
Global in Sachwerte investieren

Der BVT Concentio Vermögensstrukturfonds III GmbH & Co. Geschlossene Investment KG (BVT Concentio III) ermöglicht Privatanlegern, bereits mit einer überschaubaren Summe in einen ausgewählten Mix aus Sachwert- und Unternehmensbeteiligungen zu investieren. Dabei stehen institutionelle Zielfonds im Investitionsfokus, die aufgrund von Eintrittsbarrieren für Privatanleger sonst nicht zugänglich sind. Geplant sind Investitionen in Beteiligungen aus den Assetklassen Immobilien, Unternehmensbeteiligungen (Private Equity), Erneuerbare Energien und Infrastruktur.

Der BVT Concentio III ist im Vertrieb der Baden-Württembergischen Bank sowie ausgewählter Sparkassen.

Investitionskonzept

Der BVT Concentio III ist ein geschlossener Alternativer Investmentfonds (AIF). Der Fonds investiert in den Aufbau eines Portfolios aus Sachwert- und Unternehmensbeteiligungen im In- und Ausland. Hierfür erwirbt er (insgesamt zu mindestens 60 % des investierten Kapitals) unmittelbar oder mittelbar, in der Regel über eine Tochtergesellschaft, Anteile an geschlossenen inländischen Publikums- und Spezial-AIF sowie an geschlossenen EU- und geschlossenen ausländischen Spezial-AIF (Ziel-AIF).

Es steht noch nicht fest, in welche konkreten Anlageobjekte investiert werden soll. Die tatsächliche Zusammensetzung kann von der Planung abweichen. Folgende Mindestallokation ist vorgesehen:

  • Assetklasse Immobilien: Mindestens 35 % werden in Ziel-AIF angelegt, die in einer oder mehreren Immobilien anlegen.
  • Assetklasse Private Equity: Mindestens 15 % werden in Ziel-AIF angelegt, die in Beteiligungen an Unternehmen anlegen und hierbei eine Anlagestrategie mit Schwerpunkten auf Later-Stage-Beteiligungen einschließlich Late-Stage Venture Capital sowie bestimmten Branchen verfolgen.
  • Assetklasse Erneuerbare Energien: Mindestens 5 % werden in Ziel-AIF angelegt, die in einer oder mehreren Anlagen zur Erzeugung, zum Transport und zur Speicherung von Strom, Gas oder Wärme aus Windenergie, Sonnenenergie, Wasserkraft oder Biomasse anlegen.
  • Assetklasse Infrastruktur: Mindestens 5 % werden in Ziel AIF angelegt, die mit einer Streuung auf mindestens vier Immobilien, Anlagen oder Beteiligungen an Unternehmen in Infrastruktur, einschließlich als Infrastruktur genutzter Immobilien sowie in Beteiligungen an Unternehmen anlegen, die Infrastruktur errichten, instand halten, instand setzen, verwalten oder betreiben, und diesbezüglich eine Anlagestrategie mit dem Schwerpunkt auf Later-Stage-Beteiligungen einschließlich Late-Stage Venture Capital verfolgen.

Für die Anlage der verbleibenden 40 % des investierten Kapitals sind keine Mindestquoten festgelegt. Insoweit kann die Investmentgesellschaft nicht nur Anteile an geschlossenen AIF der vorgenannten Assetklassen sondern auch Wertpapiere, Geldmarktinstrumente und Bankguthaben halten sowie Beteiligungen erwerben, die keine geschlossenen AIF im Sinne des KAGB sind. Sofern sich nicht in ausreichendem Umfang Investitionsmöglichkeiten bieten, welche die in den Anlagebedingungen festgelegten Merkmale für Investitionen in den Assetklassen Private Equity, Erneuerbare Energien und Infrastruktur erfüllen, werden ersatzweise Investitionen der Assetklasse Immobilien ausgewählt.
 

Investment Highlights

Aufbau eines Portfolios aus Sachwert- und Unternehmensbeteiligungen: Komfortable Möglichkeit, Sachwertanlagen
im Gesamtvermögen zu berücksichtigen.

Bewährtes Fondskonzept: Die BVT Unternehmensgruppe verfügt
über mehr als 45 Jahre Erfahrung im Bereich der Sachwertanlagen – das dem
vorliegenden Angebot zugrunde liegende Portfoliokonzept wird bereits seit 2005 erfolgreich
umgesetzt.

Mehrstufige Diversifikation: Streuung der Investitionen über mehrere
Anlageklassen, Nutzungsarten und Anbieter, zudem international über unterschiedliche
Länder und Währungen sowie zeitlich über unterschiedliche Konjunkturzyklen.
Außerdem erfolgt eine Streuung über verschiedene Branchen und Sektoren.

Attraktive Gesamtausschüttungsprognose: Attraktive Ausschüttungsprognose: Auf Basis der professionellen Investitionsauswahl durch die BVT Kapitalverwaltungsgesellschaft derigo bestehen Chancen auf ein überdurchschnittlich wirtschaftliches Investment.

Zugang zu institutionellen Fonds: Bei Investitionen werden insbesondere
auch institutionelle Angebote berücksichtigt, die für Privatanleger sonst nicht zugänglich sind.

Verantwortungsvoll investieren: Das Fondsmanagement wird bei der
Auswahl der Zielfonds soweit möglich die Principles for Responsible Investment PRI
der United Nations (UN) berücksichtigen.

Risiken

Fungibilitätsrisiken, da die Anteile an der Investmentgesellschaft nur eingeschränkt handelbar sind.

Verlustrisiko: Bei negativer Entwicklung besteht das Risiko, dass der Anleger einen Totalverlust seines eingesetzten Kapitals sowie eine Verminderung seines sonstigen Vermögens erleidet.

Marktzugangsrisiken im Zusammenhang mit dem beabsichtigten Erwerb von Immobilienbeteiligungen.

Vermietungsrisiken, falls Mietflächen in den Fondsobjekten nicht oder nur unterhalb der Kalkulation vermietbar sind, Mieter ihre vertraglichen Pflichten nicht erfüllen oder im Zusammenhang mit Neuvermietungen ungeplante Kosten entstehen.

Veräußerungsrisiken, falls für die Objekte niedrigere Verkaufspreise als kalkuliert erzielt werden.

Hinweis

Darüber hinaus bestehen weitere Risiken.
Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung einer Beteiligung. Die zukünftige Wertentwicklung unterliegt der Besteuerung, die von der persönlichen Situation des jeweiligen Anlegers abhängig ist und sich in der Zukunft ändern kann. Es besteht keine Kapitalgarantie, so dass die Anlage zu einem finanziellen Verlust führen kann.

Dies ist eine Marketing-Anzeige. Bitte lesen Sie den Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen.
Die für eine Anlageentscheidung maßgebliche Beschreibung der Risiken und sonstiger wesentlicher Einzelheiten erfolgen im Verkaufsprospekt sowie in den wesentlichen Anlegerinformationen und Jahresberichten, die Sie – jeweils in deutscher Sprache und kostenlos – in Papierform von Ihrem Anlageberater oder von der derigo GmbH & Co. KG, Rosenheimer Straße 141 h, 81671 München, erhalten, sowie in elektronischer Form hier herunterladen können.